Alle Beiträge der Kategorie Allgemein

„Der Frieden ist nicht alles aber ohne den Frieden ist alles nichts.“ W. Brandt

10. März 2022

Liebe Bergfreundinnen und Bergfreunde, wir alle hatten gewünscht, dass 2022 ein Jahr werden sollte, in dem die Gesellschaft der Bundesrepublik, unsere DAV Sekt

Sperrung des Halleluja-Steinbruchs wg. Vogelschutzbedingungen aufgehoben…

29. Dezember 2021

Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass die temporäre Sperrung des Halleluja-Steinbruchs ab Februar 2022 nicht mehr notwendig ist. Nach Gesprächen und

Neues aus der Bibliothek

9. September 2021

Um die Sektionsbibliothek aktuell und für unsere Mitglieder attraktiv zu halten, wurden in den letzten Monaten einige Neuanschaffungen in den Buchbestand aufge

Umwelt-Workshop für Trainer*innen im Ith 2021

5. September 2021

Umwelt-Workshop für Trainer*innen im Ith 2021 Erhalt unserer Klettergebiete Ith und Halleluja-Steinbruch Endlich konnte am 21.08.2021 der schon für das Frühj

„Außen hui und innen …. –  ausbaufähig :)

20. Juli 2021

Wir suchen euch, die mit den kreativen Ideen, Lust an Gestaltung, vielleicht etwas Ahnung von Innenarchitektur und/ oder Innendesign haben und mit Bock darauf,

Dufourspitze 4634 m.ü.M

23. Juni 2021

Hüttenzustieg           Zunächst mit der Gornergratbahn von Zermatt (1620) zur Station Riffelberg (2600). Von dort auf dem Wanderweg auf dem Gornerg

Hochvernagt Spitze 3539m

4. Februar 2021

  Hüttenzustieg Zunächst per Seilbahn vom Ort Vent 1896m über Zwischenstation Stablein zur Sesselliftstation am Wilden Mannle 2660m. Von dort Wanderweg

Frauenklettergruppe 50+

10. Dezember 2020

Wer in einer entspannten Atmosphäre den Einstieg sucht in den Kletter- und Hallenbetrieb, durch Kurse den Klettersport ganz neu erlernen möchte, auf der Suche

DAV alpin zentrum BIELEFELD

13. Mai 2020

Liebe Kletterfreunde, gemäß der vierten Verordnung zur Änderung von Rechtsverordnungen zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 08. Mai werden wir den B

Dom (4.545m) in den Walliser Alpen

10. April 2020

Hüttenzustieg von Randa (1.439m) Zur Europabrücke ca. 2h, danach ein Alpinwanderweg zum großen Teil entlang an Drahtseilen, Leitern und Eisentritten bis zur